Welcher Pool passt zu mir/uns?

1.) Unterschiedliche Körpergrößen

Selten werden unsere Pools nur von einer Person genutzt.
Es macht einfach mehr Spaß mit dem Partner, der Familie oder den Freunden bei einem gemeinsamen Bad zu entspannen.

In der kälteren Jahreszeit ist es deutlich angenehmer, wenn die Schultern mit Wasser bedeckt sind. Dies wird in der Gruppe nicht immer gelingen, da jeder Pool unterschiedlich tiefe Sitz- und Liegeschalen aufweist.

Unsere Empfehlung: Zumindest die 2 „Hauptnutzer“ des Pools sollten jeweils einen Platz finden, bei dem ihre Schultern mit Wasser bedeckt sind.
Dies hängt selbstverständlich entscheidend von der Körpergröße ab…

Damit Sie vorab schon beurteilen können, ob in Ihrem Falle ein Pool dieser Anforderungen gerecht wird, sehen Sie an unserer Demonstration mit Probanden in den gängigsten Modellen.

Die blaue Markierung stellt dabei die Wasserlinie dar.

Hier ein Beispiel des SPA-313. Die Darstellung anderer Pools finden Sie in den jeweiligen Produktinfos.

2.) Unterschiedliche Massagedüsen

Jede Sitz- oder Liegeschale unterscheidet sich hinsichtlich der Anzahl und Ausführung der Massagedüsen.

Aus diesem Grund kann es durchaus Sinn machen, einen Pool zu bevorzugen, der 4 oder mehr Sitzschalen bietet, obwohl er hauptsächlich nur von 2 Personen genutzt werden soll.

Wünschen Sie spezielle Düsen für eine Schulter- oder Nackenmassage? Dann können wir Ihnen in Abhängigkeit von Ihrer Größe die entsprechenden Modelle empfehlen.
Spezielle Kombinationen von Punkt-, Hydromassage- und Rotationsmassagedüsen stellen wir für Sie ohne Aufpreis individuell zusammen.