A B C D E F H L O P Q R S T U V W Z

Ozon

Üblicherweise wird im privaten Whirlpool für die Desinfektion Ozon eingesetzt. Das sehr flüchtige Gas wir elektrochemisch von einem Ozongenerator erzeugt. Dieser wandelt den Sauerstoff aus der Umgebungsluft O² in Ozon O³ um. 

Die Leistung des Ozongenerators ist zeitlich begrenzt. Nach ca. 4.000 bis 6.000 Stunden oder ungefähr 3 Jahren sollte dieser ausgetauscht werden.

Ein Vorteil ist, dass das Wasser im SPA im Gegensatz zur Chlordesinfektion geruch- und geschmacklos ist und nicht zu einer Reizung der Schleimhäute oder der Haut führt.

Ein Nachteil muss jedoch auch berücksichtigt werden – während des Badens ist nichts im Wasser, was eventuelle Keime während des Badens aufhalten könnte. Somit ist eine Desinfektion im öffentlichen Bereich mit Ozon nicht ausreichend. Nutzen Sie Ihren Außenwhirlpool zusammen mit Fremden, geben Sie vorher Chlor in das Wasser. Dies verflüchtigt sich nach einigen Tagen wieder vollständig.